Newsletter 9/2017

 

Spurs-Reserve zementiert Tabellenführung

Die Reserve der Dachau Spurs hat mit einem Erfolg im Landkreisderby ihre Tabellenführung in der Bezirksklasse zementiert. Das 61:51 (22:18) bedeutete zugleich die Revanche für die knappe Hinspielniederlage in Vierkirchen, die bislang einzige Niederlage der Zweiten von 1865 Dachau in dieser Saison.
Eine Halbzeit lang tat sich der Favorit von der Jahnstraße schwer gegen den Landkreisrivalen. Die Vierkirchner Zonenverteidigung zwang die 65er zu Würfen aus der Distanz, von denen an diesem Nachmittag aber nicht viele fallen wollten. Auf der anderen Seite biss sich die Mannschaft von Coach Matthias Kammermeier die Zähne an der agilen Manndeckung Dachaus aus.

Nach der Pause setzte sich der Gastgeber dank besseren Passspiels erstmals ab, der Vorsprung wurde mehrmals zweistellig, jedesmal konnte Vierkirchen aber verkürzen. Entscheidend heranarbeiten konnten sich die Gäste aber nicht mehr, am Ende war es ein schmuckloser, aber ungefährdeter Sieg für den TSV Dachau, der nun mit elf Siegen, bei nur einer Niederlage voll auf Meisterschafts- und Aufstiegskurs ist.

TSV 1865 Dachau II – SC Vierkirchen 61:51 (10:9/22:18/39:34)
Dachau: Thibaut Munier 15 (2), Thorben Rybarczik 13 (1), Benni Gawelek 8 (2), Sebastian Lange 6, Daniel Bekel 6, Erik Wester 6 (2), Karol Firek 4 (1), Serkan Camdal 3, Julius Ness, Tony Kreitmeier.

(Torge Wester)

 



Danke an unsere Sponsoren:

Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo GKK Partners