Newsletter 14/2016

 

HSB Landsberg gegen Dachau Spurs am Samstag


Es ist ein Duell zweier Mannschaften, die lange Jahre in der 1. Basketball-Regionalliga für Furore gesorgt haben, wenn am Samstag abend die HSB Landsberg die Dachau Spurs empfangen (19.30 Uhr, Sportzentrum am Hungerbachweg). Vor allem aber ist es das Topspiel des siebten Spieltages in der 2. Regionalliga Süd. Denn der Tabellenvierte Landsberg erwartet den Spitzenreiter aus Dachau.


Die Spurs wollen nach den überzeugenden Siegen in Gröbenzell und gegen DJK SB München ihren kleinen Lauf fortsetzen. Aber auch die Landsberger haben in den letzten Spielen gezeigt, dass sie heuer wohl das Zeug dazu haben, oben mitzuspielen: 71:52 in Milbertshofen und 84:59 gegen Schrobenhausen lauteten die eindrucksvollen Resultate. Coach der Lechstädter ist der Bamberger Roman Gese. Gleich vier Spieler seiner Mannschaft punkten im Schnitt zweistellig, sie ist daher schwer auszurechnen.


Eine ausgesprochen schwierige Aufgabe also für die Spurs aus Dachau, wie auch Coach Werner Mühling findet. "Es kommt sicher darauf an, ob wir es schaffen, die Intensität über 40 Minuten so hochzuhalten wie gegen Gröbenzell und DJK. Wir haben das im Training auch angesprochen. Denn einen Schlendrian können wir uns überhaupt nicht erlauben."

(Torge Wester)

Danke an unsere Sponsoren:

Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo GKK Partners