Newsletter 18/2016

 

Entscheidung über Tabellenführung am Samstag


Die Spurs treten am Samstag bei München Basket an (19.45 Uhr, städtische Sporthalle an der Dachauer Straße 98). Die beiden Teams führen die Liga mit jeweils sieben Siegen bei nur einer Niederlage an. Tatsächlich sind die Münchner allerdings die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Liga, denn ein Sieg in Leitershofen zum Saisonstart wurde nachträglich wegen eines Meldefehlers aberkannt.

Der Absteiger aus der 1. Regionalliga hat vor allem aufgrund einer hervorragenden Verteidigung bislang alle Begegnungen klar gewonnen. Ein Teil der Spurs-Mannschaft war vor vier Wochen Zeuge, als die Münchner an der Dachauer Straße die hoch eingeschätzten Hellenen mit 75:69 niederkämpften.
"Es war gut, dass meine Mannschaft dieses sehr physische Spiel gesehen haben", glaubt Spurs-Trainer Werner Mühling. "Da haben sie gesehen, dass man dort nur bestehen kann, wenn man den Kampf annimmt."

Bei den Spurs werden Aufbauspieler Karol Firek (umgeknickt) und Flügel Corni Glück (krank) fehlen, "zwei enorm wichtige Spieler in unserer Rotation", wie Mühling betont. Und Spielmacher Thomas Pieciak konnte erst Ende der Woche nach krankheitsbedingter Pause wieder trainieren, ist sicher noch nicht wieder im Vollbesitz seiner Kräfte.

(Torge Wester)

Danke an unsere Sponsoren:

Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo GKK Partners