Newsletter 22/2016

 

Knifflige Aufgabe in Passau

Das letzte Pflichtspiel im Jahr 2016 könnte für die Dachau Spurs noch einmal ein ziemlich kniffliges werden. Die 1865-Regionalliga-Basketballer treten am Samstag, 17. Dezember, bei den White Wolves aus Passau an (18 Uhr, Städtische Dreifachhalle, Neuburger Straße 96).
Wenn die Mannschaft von Trainer Werner Mühling zur weitesten Auswärtsfahrt der Saison aufbrechen, dann mit gemischten Gefühlen. Denn die personelle Situation hat sich nicht verbessert, im Gegenteil: Corni Glück, Johannes Schwarz und Karol Firek werden aus verschiedenen Gründen nicht auflaufen können.
"Passau hat eine groß gewachsene Mannschaft, das wird nicht einfach", betont Mühling. Sein Team zählt ohnehin schon zu den "kleinsten" in der 2. Regionalliga, das Fehlen von Schwarz vergrößert dieses Manko noch einmal erheblich.
Mit dem Aufstieg in die 2. Regio haben die Passau White Wolves den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte gefeiert. Und die reicht sogar noch weiter zurück als bei 1865 Dachau: Hinter dem Kampfnamen White Wolves verbirgt sich die Basketballabteilung TV 1862 Passau. "Es ist eine heimstarke, kampfstarke Mannschaft", hat Spurs-Trainer Mühling beobachtet. Die Passauer sorgten mit einigen Ergebnissen für Aufsehen in der Liga. So verlor man knapp gegen den BC Hellenen München (84:87) und zwang Landsberg und DJK SB München sogar in die Verlängerung.

Martin Luther Teboh, der Aufbauspieler des letzten Gegners der Spurs, Schanzer Baskets Ingolstadt, ist nach seiner Disqualifikation vergangene Woche jetzt vom Spielleiter für vier Pflichtspiele gesperrt worden, darf demnach erst Anfang Februar wieder ins Geschehen eingreifen. Außerdem wurde der Senegalese mit einer Geldstrafe in Höhe von 400 Euro belegt. Teboh war nach einer Auseinandersetzung mit Dachaus Playmaker Thomas Pieciak ausgerastet.

 

(Torge Wester)

Danke an unsere Sponsoren:

Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo Förderverein Basketball Dachau Spurs Logo GKK Partners