Saisonstart mit großen Aufgaben

 

Dachau Spurs

 

Eine Woche früher als die übrigen Basketball-Teams beim TSV Dachau 1865 beginnt sowohl für die erste Mannschaft (2. Regionalliga) als auch die zweite Herrenmannschaft (Bezirksklasse) die Saison.

Beide haben zunächst ein Auswärtsspiel: Die Dachau Spurs treten am Samstag, 28. September, um 16.45 Uhr bei der BG Leitershofen/Stadtbergen an, die Herren II am Sonntag um 14.45 Uhr beim TSV Utting.

Die 2. Herren absolvierten am vergangenen Sonntag noch ein Testspiel. Gegen den Bezirksklassisten Poing gelang trotz des Fehlens einiger Leistungsträger mit einer sehr jungen Mannschaft (siehe Foto) ein klarer 82:49-Sieg.

Für die 1. Herrenmannschaft beginnt, wie erwähnt, die Saison in der 2. Regionalliga Süd am Samstag, 28. September, mit einem Auswärtsspiel bei der BG Leitershofen/Stadtbergen (16.45 Uhr, Mehrzweckhalle Heinrich-Gerlach-Straße in Stadtbergen). Ein letzter Test, der am Mittwoch abend in der Jahnhalle stattfinden sollte, ist leider ausgefallen: Testspielgegner SJ Gröbenzell aus der Bayernliga hat kurzfristig am Mittwoch abgesagt.

Auch ohne diesen letzte Härtetest fühlt sich Trainer Igor Jurakic mit seiner Mannschaft gewappnet für die neue Spielzeit. In der will man möglichst das Ergebnis der Vorsaison wieder erreichen, wenn alles optimal läuft, gerne auch etwas mehr.

Der dritte Platz stand 2018/19 am Ende zu Buche. Besonders in der Jahnhalle sahen die Dachauer Fans packende Matches, so wurde Meister FC Bayern München besiegt, und gegen den Zweiten aus Nördlingen setzte es in einem dramatischen Spiel eine Niederlage mit einem Punkt. Einige Ausrutscher leisteten sich die Jurakic-Schützlinge dagegen besonders in fremden Hallen. So unterlag man auch in Leitershofen/Stadtbergen - wie so oft in den vergangenen Jahren. Denn die Schwaben sind so etwas wie ein Angstgegner der Dachauer. Besonders in den Duellen mit den schnellen Rückraumspielern der Augsburger Vorstädter sahen die Spurs nicht immer gut aus. Zu Saisonbeginn also gleich eine große Aufgabe für die Spurs.