Einladung zur Jahreshauptversammlung Förderverein Basketball - Dachau Spurs e.V.

 

Die Jahreshauptversammlung findet am 18.10.2018 um 19:00 Uhr im Vereinslokal des TSV 1865 Dachau statt. Es sind folgende Tagesordnungspunkte angesetzt:

 

Begrüßung

Eröffnung der Mitgliederversammlung

Jahresbericht des Vorstands für das abgelaufene Kalenderjahr

Finanzbericht des Schatzmeisters

Bericht der Rechnungsprüfer

Entlastung des Vorstands

Bericht über die Vereinsziele für das laufende Jahr

Aussprache über die Vereinsziele

Verschiedenes, Wünsche Anträge und Aussprache

Schlusswort des Vorsitzenden

 

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen

Die Vorstandschaft

Saisonvorbereitung

 

Dachau Spurs

Die Basketballer der Dachau Spurs sind in die letzte Phase der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Regionalliga Süd eingetreten. Die intensiven Trainingswochen wurden zuletzt unterbrochen von Turnierteilnahmen und Vorbereitungsspielen. Zwei Trainingswochen noch, und die Liga beginnt – für die Spurs mit einem Auswärtsspiel am Samstag, 29. September, um 19 Uhr bei Aufsteiger TSV Weilheim.

„Wir können alle schlagen, aber auch gegen alle verlieren“, glaubt der neue Headcoach an der Jahnstraße, Igor Jurakic. Der 30-Jährige hat zusammen mit dem ebenfalls neuen Assistenztrainer Milan Keser die Amtsgeschäfte von Werner Mühling übernommen. Die Abteilungsleitung hatte sich von einem Trainerwechsel nach vier Jahren frischen Elan versprochen.

Den frischen Wind konnte man in der Vorbereitung bereits deutlich spüren. So ging zwar ein Testspiel beim 1. Regionallisten BC Hellenen mit rund 30 Punkten Unterschied gegen Omari Knox und Co. verloren, doch das war der einzige Ausrutscher bisher und auch eher der an diesem Tag personell schlechten Situation geschuldet.

Dafür gingen die Spurs aus allen drei Vorbereitungsturnieren – eines daheim, eines in Wolnzach und eines in Freising – als Sieger hervor. Die Kontrahenten stammten dabei überwiegend aus der 2. Regionalliga, Freising, Wolnzach (zweimal), Weilheim, DJK SB München wurden geschlagen, aber auch die starke Bayreuther Erstliga-Reserve (beim Turniersieg in Wolnzach). Mit den Tropics des TSV Oberhaching stellte sich zudem vergangene Woche der Vizemeister der 1. Regionalliga in der Jahnhalle vor. Im letzten Test „haben wir ein klasse Spiel“ gemacht, fand Jurakic, dessen Team nur knapp mit drei Punkten unterlag. „Wir haben uns da sehr gut verkauft.“

Jurakic und Keser haben mit ihrer Mannschaft noch sechs Trainingseinheiten für den Feinschliff, bevor es losgeht. Das Trainerduo hat einige Vorteile auf seiner Seite. Denn einerseits ist der Kern des Teams, das vergangene Saison mit elf Siegen und ebenso vielen Niederlagen Sechster in der Abschlusstabelle der 2. Regionalliga wurde, zusammengeblieben. Andererseits ist da der besagte frische Wind, der mit den neuen Coaches kam, die für neue Inhalte, neue Schwerpunkte, neue Übungsformen stehen.

So ist die Trainingsbeteiligung deutlich gestiegen, die Mannschaft wirkt im Kern noch fitter als zuletzt. Und schließlich dürfen sich die Fans der 1865-Basketballer auf drei Neuzugänge freuen, die allesamt eigentlich Rückkehrer an die Jahnstraße sind: So streifen Kunstschütze Tilmann Bondzio (28) und Aufbau-Wirbelwind Sam Scheurich (29) das Spurs-Trikot wieder über, das sie schon zu Zeiten der 1. Regionalliga getragen hatten.

Mindestens genauso freuen sich Trainer und Mannschaft aber darüber, dass Manu Prediger nach einjährigem USA-Aufenthalt wieder zurück ist. Der 23-jährige Überflieger ist seit einigen Wochen zurück und lässt seitdem kam ein Training aus, präsentiert sich – wie die gesamte Mannschaft – sehr motiviert. 

Und schließlich ist da noch der U20- Nachwuchs des Vereins, der mit Macht nachdrängt und sich heuer den einen oder anderen Stammplatz im Kader erkämpfen wird. Frischer Wind also aus allen Ecken bei den Dachau Spurs.

-Torge Wester-