Heimspiel gegen Jahn Freising

 

Dachau Spurs

Das ewig junge Derby gegen den TSV Jahn Freising steht für die Dachau Spurs an diesem Wochenende an: Die 1865-Basketballer erwarten am Samstag um 19 Uhr zum Heimspiel in der 2. Regionalliga die jungen Domstädter in der Jahnhalle.

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge (Nördlingen, Leitershofen, FC Bayern) „ist ein Sieg gegen Freising absolut Pflicht“, betont Spurs-Coach Igor Jurakic. Mit drei Siegen und vier Niederlagen sind die 1865er in der Tabelle auf den 7. Platz zurückgefallen, „und wir müssen schauen, dass wir in den verbleibenden vier Spielen vor der Weihnachtspause nicht den Anschluss ans obere Mittelfeld verlieren“, sagt Jurakic.

Der aktuelle Gegner steckt im Vergleich zu den Spurs in ganz anderen Schwierigkeiten: Mit nur einem Sieg aus sieben Spielen zieren die Freisinger derzeit das Tabellenende und stehen in Dachau schon mehr oder weniger mit dem Rücken zur Wand, brauchen ein Erfolgslerbnis.

Damit sich das die Mannschaft um Trainer Denis Rühmann nicht ausgerechnet am Samstag in Dachau holt, müssen die Jurakic-Männer an das jüngst Gezeigte anknüpfen, sprich: ans Spiel bei den „Bayern“. Denn über weite Strecken bot man insbesondere in der Verteidigung eine höchst ansprechende Leistung. Noch nicht zufrieden ist das Trainergespann Igor Jurakic/Milan Keser damit, wie es in der Offensive läuft. „Wir arbeiten daran, dass mehr Spieler in der Offensive eingebunden werden. Bis jetzt liegt die Verantwortung noch auf zu wenig Schultern“, findet Jurakic.

 

 

Weitere Heimspiele der 1865-Basketballer am Wochenende

Samstag
11.15 Uhr U12-1 - Gröbenzell
16.15 Uhr U18w - Gröbenzell

Sonntag
13.45 Uhr U18m - Hellenen München
16.15 Uhr 2. Herren - Hechendorf
18.30 Uhr 3. Herren - Gröbenzell